Pollenallergie kann am Steuer ähnliche Auswirkungen wie Alkohol haben

Viele Menschen mit Heuschnupfen können sich im Straßenverkehr nur eingeschränkt konzentrieren. Einige Autofahrer machen die Beschwerden sogar mitverantwortlich für einen Verkehrsunfall oder einen Beinahe-Zusammenstoß. Wer sich mit Heuschnupfen ans Steuer setzt, fährt gefährlich.
Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Allergie-Centrums der Berliner Charité. Prof. Martin Church und Prof. Torsten Zuberbier (Vorsitzender der Stiftung ECARF) haben mehr als 500 Menschen mit Heuschnupfen befragt, wie die Erkrankung ihre Teilnahme am Straßenverkehr beeinflusst.

den kompletten Artikel lesen Sie hier...

Quellenangabe: www.hno-aerzte-im-netz.de - 01.04.2019