07.05.2019: Tag gegen Lärm: Momente der Stille zum Ausgleich

Am 24. April 2019 findet der 22. Internationale Tag gegen Lärm mit dem Motto "Alles laut oder was?" statt. Anlässlich diesen Tages ruft der Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte dazu auf, sich Lärmbelastung regelmäßig bewusst zu machen. Lärm schadet dem Gehör, das weiß jeder. Aber wie viel Lärm ist zu viel? Moderater Dauerlärm über acht Stunden hat unter Umständen die gleiche schädliche Wirkung wie 90 Minuten Heavy Metal-Konzert.
Einen genauen Schwellenwert für bleibende Schäden gibt es dabei nicht, höchstens Durchschnittswerte. "Es geht immer um die Gesamtenergie, die auf das Hörorgan einwirkt.

den kompletten Artikel lesen Sie hier...

Quellenangabe: www.hno-aerzte-im-netz.de - 23.04.2019