28.10.2019: Grippe: Die Impfung rettet Leben

Die Grippe (Influenza) ist immer noch eine der gefährlichsten Infektionskrankheiten. Jedes Jahr erkranken wahrscheinlich mehrere Millionen Menschen in Deutschland – je nach Ausprägung der Grippewelle.
Die Grippesaison 2017/18 verlief besonders schwer: Neun Millionen Menschen waren wegen Grippesymptomen bei einem Arzt. 334.000 Mal wiesen Ärzte das Virus im Labor nach, 45.000 Menschen mussten ins Krankenhaus.
Und 25.100 Menschen verstarben an Influenza oder deren Komplikationen. "Das ist die höchste Zahl an Todesfällen in den vergangenen 30 Jahren“, sagt Prof. Lothar Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts (RKI). Zum Vergleich: Die im Jahr 2011 grassierende Durchfallerkrankung EHEC forderte 53 Todesopfer.

den kompletten Artikel lesen Sie hier...

Quellenangabe: www.netdoktor.de - 16.10.2019