Ärzte - Kliniken

SRH Fachkrankenhaus Neresheim (Erweiterter Eintrag)
Kull, Volker
Kösinger Str. 11
73450 Neresheim
 Adresse in ostalbmap
Tel.: 07326 - 96 08 - 110
Fax.: 07326 - 9608 - 111
info@fkne.srh.de
http://www.fachkrankenhaus-neresheim.de
SRH Fachkrankenhaus Neresheim

Das SRH Fachkrankenhaus Neresheim ist eine hochspezialisierte Klinik für Patienten mit schweren erworbenen Hirnschäden nach Verletzungen, Hirnblutungen oder Sauerstoffmangel. Durch die Integration von Intensivmedizin und neurologischer Frührehabilitation bietet es den schwerstbetroffenen Patienten ein besonderes Behandlungskonzept. Mit einem Einzugsgebiet weit über Baden-Württemberg hinaus stehen den Patienten insgesamt 42 Betten zur Verfügung, davon 12 Betten für eine intensivmedizinische Behandlung, einschließlich Beatmungsmöglichkeiten.

Das SRH Fachkrankenhaus Neresheim gehört zum Verbund der SRH Kliniken GmbH.

SRH Fachkrankenhaus Neresheim
Intensivmedizin
12 Betten
Leiter: Herr Dr. Bernd Eifert

Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin
Sprecher des Ärzteteams


Im SRH Fachkrankenhaus Neresheim arbeitet ein Team aus Fachärzten mit intensivmedizinischer Kompetenz aus den Bereichen Anästhesie, Innere Medizin und Neurologie fachgebietsübergreifend und patientenbezogen zusammen. Die ärztliche Präsenz ist rund um die Uhr gewährleistet. Diagnostische Hilfsmittel wie Computertomographie (CT), eine mobile Röntgeneinheit sowie Videoendoskopie sind immer für den Notfall einsatzbereit.

Die gesamte elektrophysiologische und Ultraschall-Diagnostik kann auch am Intensivbett eingesetzt werden. Das SRH Fachkrankenhaus Neresheim verfügt über einen eigenen Operationssaal und kooperiert eng mit der Abteilung für Neurochirurgie der Universität Ulm am Bezirkskrankenhaus Günzburg. Dank dieser Zusammenarbeit können sekundär notwendige Eingriffe wie Shuntanlagen, Schädeldachplastiken und Wundrevisionen auch direkt im SRH Fachkrankenhaus Neresheim durchgeführt werden.

Neurologische Frührehabilitation
30 Betten
Leiter: Herr Dr. Martin Schorl

Facharzt für Neurologie

Nach Beendigung der intensiv-medizinischen Überwachung und Therapie werden die Patienten in den Bereich „Neurologische Frührehabilitation“ verlegt. Dort stehen zwei Stationen mit jeweils 15 Betten zur Verfügung. Behandlungsschwerpunkt ist die neurologische Frührehabilitation Phase B. Unter ärztlicher Leitung erarbeiten die Therapiemitarbeiter aus Pflege, Physiotherapie, Ergotherapie, Musiktherapie und Neuropsychologie einen individuellen Rehabilitationsplan u.a. nach folgenden Therapiekonzepten:

  • Bobath-Konzept
  • Affolter-Modell®
  • Facio-orale-Trakt-Therapie
  • Maitland
  • Neurodynamik
  • Lagerung in Neutralstellung

Das Therapeutenteam begleitet die Patienten durch alle Therapiephasen von der intensivmedizinischen Versorgung bis hin zur Entlassung aus der Klinik. Der Einbezug der Angehörigen bildet dabei ein wichtiges Element. In wöchentlichen Teamsitzungen werden die individuellen Therapieinhalte immer wieder neu auf den aktuellen Bedarf des einzelnen Patienten abgestimmt.

Das Team des SRH Fachkrankenhauses Neresheim steht Ihnen gerne zur Beratung und für weitere Informationen zur Verfügung.

Gesprächstermine können Sie individuell über das medizinische Sekretariat (07326/9608-210) oder direkt mit dem zuständigen Arzt vereinbaren.


Ärzteteam des SRH Fachkrankenhauses Neresheim
Transparenz-Hinweise vom und über das Mitglied
  Angaben des Anbieters
Fachliche Qualifikationen
Kassenzulassung
Kammer-/Verbandszugehörigkeit
IGeL-Zusatzangebote
Beteiligung an/von Interessengruppen nein
Weiterführende Links
Schlagworte Intensivmedizin, Neurologische Frührehabilitation, Intensive Betreuung von Patienten mit schwerer Hirnschädigung, Neurochirurgie,
Besonderheiten