Sport & Wellness

LWV. Eingliederungshilfe GmbH - Rabenhof Ellwangen (Erweiterter Eintrag)
Knies, Thomas
Rabenhof 41
73479 Ellwangen
 Adresse in ostalbmap
Tel.: 0 79 61 / 873-0
Fax.: 0 79 61 / 873 - 219
info.ellwangen@lwv-eh.de

Luftbild Rabenhof
Ansprechpartner:
Herr Thomas Knies, Leiter Wohnen
thomas.knies@lwv-eh.de
Telefon: 07961 873-200
www.lwv-eh.de/wohnenostalb


Thomas Klement, Leiter Werkstätten und Service
thomas.klement@lwv-eh.de
Telefon: 07961 873-330
www.lwv-eh.de/arbeitenostalb/

Berufsweiterbildung/ -spezifikation:
Ausbildung in den Bereichen Altenpflege, Heilerziehungspflege

Arbeitsschwerpunkte:
Assistenzangebote in den Bereichen Wohnen und Arbeiten für Menschen mit einer psychischen Behinderung:
  • Stationär betreutes Wohnen für psychisch behinderte Menschen
    mit Schwerpunkt Pflege
  • Stationär betreutes Wohnen für psychisch behinderte Menschen
    mit Schwerpunkt Eingliederung
  • Ambulant Betreutes Wohnen für psychisch behinderte Menschen
  • Betreutes Wohnen in Familien für psychisch behinderte Menschen
  • Regionalbüro
  • Werkstatt für behinderte Menschen


Homepage:
www.lwv-eh.de


Stationär betreutes Wohnen für psychisch behinderte Menschen mit Schwerpunkt Pflege

In drei Wohngruppen erhalten seelisch behinderte Menschen, die auch pflegebedürftig im Sinne des SGB XI sind, die notwendige Pflege und Unterstützung zur Teilhabe. Eine dieser Wohngruppen wird als beschützende Gruppe geführt. Es besteht auch die Möglichkeit zur Kurzzeitpflege.

Die aktivierende Pflege und Betreuung
  • ist individuell und ganzheitlich auf den jeweiligen Menschen mit Behinderung ausgerichtet
  • beinhaltet eine Betreuung rund um die Uhr durch qualifizierte Fachkräfte sowie tagsüber durch den Psychologischen Dienst, den Sozialdienst, die Tagesbetreuung, die Ergotherapie und die Bewegungstherapie sowie eine engmaschige allgemeinärztliche und psychiatrische Behandlung durch Kooperationspartner im Haus.
  • schließt die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben innerhalb und außerhalb der Einrichtung mit ein (Freizeitangebote, Ausflüge…)

Oberstes Ziel dieser Hilfen ist der Erhalt und die Wiedergewinnung von Fähigkeiten in den verschiedenen Lebensbereichen. Deshalb gilt bei allen Hilfen der Grundsatz, den jeweiligen Menschen mit Behinderung in Planung und Durchführung der Hilfen aktiv einzubeziehen und ihm so viel Selbstständigkeit und Eigenverantwortung wie möglich zu lassen.

Kontakt:
LWV.Eingliederungshilfe GmbH
Rabenhof Ellwangen
Herr Armin Lorenz
Rabenhof 41
73479 Ellwangen
armin.lorenz@lwv-eh.de
Telefon: 07961 873–220

Stationär betreutes Wohnen für psychisch behinderte Menschen mit Schwerpunkt Eingliederung

In Wohngruppen mit 8 – 12 Plätzen sowie Wohnungen mit 1 – 6 Plätzen nutzen psychisch behinderte Menschen unterschiedlichste Formen von Unterstützung, um individuelle Fähigkeiten zu trainieren und persönliche Ressourcen weiter zu entwickeln. Der Bereich des stationär betreuten Wohnens richtet sich an Menschen, die aufgrund ihrer Behinderung eine sehr umfassende Begleitung benötigen. Diese Begleitung wird durch qualifizierte Fachkräfte sichergestellt. Ziel ist die Steigerung der individuellen Lebensqualität und, wo möglich, die Wiedereingliederung in die Gesellschaft.

Dieses Ziel unterstützt die Einrichtung durch differenzierte Wohnmöglichkeiten, welche den unterschiedlichen Fähigkeiten und Einschränkungen der Menschen mit Behinderung gerecht werden, so zum Beispiel in:
  • drei beschützenden Wohngruppen für Menschen, die einen erhöhten Betreuungs- und Hilfebedarf haben
  • einem Wohnheim, das spezialisiert ist für Menschen mit Sucht- bzw. Abhängigkeitserkrankungen
  • einem Wohnheim, das spezialisiert ist für Menschen mit einer Doppeldiagnose Psychose und Sucht
  • einer Trainingswohngruppe für Menschen, die sich gezielt auf ein Leben außerhalb des stationären Rahmens vorbereiten
  • Regionalen Wohnverbünden in den Städten Ellwangen, Aalen und Schwäbisch Gmünd.


Kontakt:
LWV.Eingliederungshilfe GmbH
Rabenhof Ellwangen
Rabenhof 41
73479 Ellwangen
Herr Norbert Pfeffer
norbert.pfeffer@lwv-eh.de
Telefon: 07961 873–222

Frau Ingrid Pollak-Deeg
ingrid.pollak-deeg@lwv-eh.de
Telefon: 07961 873-203


Ambulante Unterstützung im Wohnbereich

Ambulant Betreutes Wohnen
Psychisch erkrankte Menschen, die keine vollstationäre Betreuung benötigen, können auf Unterstützungsmöglichkeiten im Ambulant Betreuten Wohnen (ABW) zurückgreifen.

Ziel der Hilfen im ABW ist insbesondere die Stabilisierung und Verbesserung des psychischen Befindens sowie die Erweiterung lebenspraktischer Kompetenzen, um langfristig ein möglichst selbstständiges Leben führen zu können.
Fachkräfte unterstützen dieses Ziel durch regelmäßige Hausbesuche, individuelle Trainingsmaßnahmen, Gespräche, Unterstützung bei der Suche nach Arbeit oder bei der Bewältigung alltagspraktischer Anforderungen sowie bei der aktiven Gestaltung der Freizeit.

Im Ambulant Betreuten Wohnen leben Menschen mit Behinderung in Wohnungen, die von ihnen selbst angemietet wurden (Einzel- und Paarwohnen) bzw. zur Untermiete in Wohngemeinschaften. Die Wohngemeinschaften befinden sich derzeit alle im Stadtgebiet Ellwangen. In Aalen werden Einzelappartements für das Ambulant Betreute Einzelwohnen untervermietet.


Betreutes Wohnen in Familien
Im Betreuten Wohnen in Familien finden psychisch erkrankte Menschen über längere Zeit oder auf Dauer Aufnahme in Gastfamilien. Sie werden begleitet durch Fachpersonal.

Das Betreute Wohnen in Familien eignet sich für Menschen, die aufgrund ihrer psychischen Erkrankung in ihrer Selbstständigkeit eingeschränkt sind und die sich auf das Zusammenleben in einer Familie einlassen können und wollen.
Gastfamilien können Familien, Paare, Alleinerziehende oder Einzelpersonen sein, die bereit sind, einen psychisch erkrankten Menschen in ihren Lebensalltag aufzunehmen und ihm ein eigenes Zimmer zur Verfügung zu stellen. Die Gastfamilie erhält ein monatliches Betreuungsgeld in Höhe von 886,27 €, wenn der Klient in einer WfbM beschäftigt ist. Falls kein Werkstattbesuch möglich ist, beläuft sich die monatliche Vergütung auf 961,52 €. Von diesem Betreuungsgeld wird dem Klienten ein Taschengeld in Höhe von 98,28 € monatlich ausbezahlt.

Sowohl die Gastfamilie wie der psychisch erkrankte Mensch können regelmäßig auf die Fachberatung und kontinuierliche Begleitung durch Mitarbeiter des Rabenhofs Ellwangen zurückgreifen. Die Mitarbeiter stellen darüber hinaus Kontakte zu Ärzten und anderen Einrichtungen (z.B. Tagesstätten, Werkstätten…) her und vermitteln bei auftretenden Schwierigkeiten. Während des Urlaubs der Gastfamilie wird eine alternative Betreuung organisiert.

Der Rabenhof begleitet Gastfamilien und die bei ihnen lebenden Menschen mit psychischer Erkrankung in den Landkreisen Ostalbkreis, Schwäbisch Hall und Heidenheim.

Kontakt:
LWV.Eingliederungshilfe GmbH
Rabenhof Ellwangen
Rabenhof 41
73479 Ellwangen
Frau Ingrid Pollak-Deeg
ingrid.pollak-deeg@lwv-eh.de
Telefon: 07961 873-203


Regionalbüros
Die Regionalbüros sind der Dreh- und Angelpunkt der Unterstützungsleistungen in den Regionalen Wohnverbünden. In ihnen befinden sich die Mitarbeiterbüros, in denen die individuellen Assistenzleistungen koordiniert werden. Darüber hinaus werden dort auch Angebote zur Tagesstrukturierung und die gemeinwesenorientierten Angebote für die Klienten im Bereich der Freizeit organisiert. Außerdem dient es als Kontaktstelle für Menschen mit einer psychischen Behinderung und für Menschen, die sich sozial engagieren möchten.

Das Regionalbüro des Regionalen Wohnverbunds Ellwangen befindet sich in der Ellwanger Innenstadt unter einem Dach mit dem Laden und Café „präsent“, in dem die Werkstatt für behinderte Menschen Arbeitsplätze für psychisch behinderte Menschen anbietet. Das Regionalbüro in Schwäbisch Gmünd befindet sich im Gemeindepsychiatrischen Zentrum Hofstatt und das Regionalbüro Aalen beim Stadtgarten.

RWV Ellwangen
Regionalbüro
Obere Straße 1
73479 Ellwangen
Telefon 07961 933808-11

RWV Aalen
Regionalbüro
Curfeßstraße 13
73430 Aalen
Telefon 07361 370279-0

RWV Schwäbisch Gmünd
Regionalbüro
Hofstatt 7
73525 Schwäbisch Gmünd
Telefon 07171 908522-40

Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM)

In der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) des Rabenhofs finden Menschen mit einer psychischen Erkrankung zahlreiche Arbeitsmöglichkeiten, die, wo möglich, ihrer Integration in den ersten Arbeitsmarkt dienen. Die behinderten Mitarbeiter der Werkstatt werden von Fachkräften mit handwerklicher Berufsausbildung und sonderpädagogischer Zusatzqualifikation angeleitet.

In der WfbM arbeiten Menschen mit Behinderung im Auftrag von über 40 Firmen. Die WfbM gliedert sich in die Bereiche:
  • Eingangsverfahren: Überprüfung der Werkstattfähigkeit (4 Wochen bis 3 Monate)
  • Berufsbildungsbereich: Berufliche Reha-Maßnahme (1-2 Jahre)
  • Arbeitsbereich: Unbefristeter Arbeitsplatz mit dem Ziel eines Übergangs in den ersten Arbeitsmarkt

Die Dienstleistungen der WfbM können sowohl von Menschen, die im Rabenhof leben, genutzt werden als auch von sogenannten „Externen", also Menschen mit Behinderung, die von außerhalb nur zur Arbeit in die Einrichtung kommen.

Menschen mit Behinderung finden in der Werkstatt des Rabenhofs in unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern Arbeit:
  • Metallverarbeitung
  • Montage, insbesondere Elektromontage
  • Holzverarbeitung, Schreinerei
  • Stempel- und Schilderfertigung
  • Verpackung
  • Dienstleistungen: Wäscherei, Gärtnerei, Pflege der Außenanlagen, Ver- und Entsorgung, Catering, Kiosk.

Die Arbeitsplätze befinden sich neben der Zentralwerkstatt auf dem Heimgelände des Rabenhofs auch in einer Zweigwerkstatt im Industriegebiet Ellwangen-Neunheim, zwei Außenarbeitsgruppen in Ellwangen und Aalen sowie weiteren in Behörden und Betrieben des freien Arbeitsmarkts ausgelagerten Arbeitsplätzen, derzeit hauptsächlich im Bereich Catering.

In Kooperation mit der ZEMO gGmbH, einer Integrationsfirma des Landeswohlfahrtsverbandes Württemberg-Hohenzollern i. A., sowie weiteren Unternehmen der freien Wirtschaft sind auch Berufspraktika möglich.

Kontakt:
LWV.Eingliederungshilfe GmbH
Rabenhof Ellwangen
Frau Weiss-Ruff
Rabenhof 41
73479 Ellwangen
margot.weiss-ruff@lwv-eh.de
Telefon: 07961 873-335


Bild der Werkstatt

Sportangebote 50+ im Ostalbkreis

Kurs/Angebot:

Sturzprophylaxe

Uhrzeitauf Anfrage
 
Transparenz-Hinweise vom und über das Mitglied
  Angaben des Anbieters
Fachliche Qualifikationen Thomas Knies, Leiter Wohnen, Diplom-Psychologe,
Armin Lorenz, Abteilungsleiter Stationäre Pflege, examinierter Altenpfleger und Pflegedienstleiter,
Berthold Wetzler, Leiter Werkstätten und Service,
Kassenzulassung ja
Kammer-/Verbandszugehörigkeit ja
BWKG e.V. - Baden-Württembergische Krankenhausgesellschaft e.V.
IGeL-Zusatzangebote ja
Beteiligung an/von Interessengruppen nein
Weiterführende Links LWV.Eingliederungshilfe GmbH
Schlagworte psychisch kranke und behinderte Menschen, ambulante Eingliederungshilfe (Ambulant Betreutes Wohnen, Betreutes Wohnen in Familien),
stationäre Eingliederungshilfe (Wohnheime, Stationär betreutes Wohnen), stationäre Wohnbetreuung mit Schwerpunkt Pflege, Kurzzeitpflege, Werkstatt für behinderte Menschen, Tagesbetreuung
Besonderheiten Kurzzeitpflege
Öffnungszeiten
Ganzjährig rund um die Uhr
Download