Top Thema - 03.12.2018

03.12.2018: Schnarchen: Kurze Atemaussetzer besonders riskant

Schnarchen gilt als Problem, das weniger den Schläfer als den Bettgefährten plagt. Anders sieht es aus, wenn dabei der Atem stockt. Die nächtlichen Atemaussetzer, von Ärzten als obstruktives Schlafapnoe Syndrom bezeichnet, schädigen auf Dauer Stoffwechsel, Hirn und andere Organe.
[mehr]

Aktuelle Themen

19.11.2018: Frauen zunehmend von Alkoholsucht betroffen

Alkohol kann dem Körper schaden. Das gilt für Frauen noch mehr als für Männer. Warum trinken nun Frauen immer öfter Alkohol in einem riskanten Maße?
[mehr]

12.11.2018: Keuchhusten trifft vor allem Erwachsene

Lange galt Keuchhusten (Pertussis) als Kinderkrankheit. Doch seit die meisten Kinder geimpft werden, treten fast zwei Drittel der Fälle bei Jugendlichen oder Erwachsenen auf. Sie gefährden vor allem Säuglinge, die noch nicht geimpft werden konnten.
[mehr]

05.11.2018: Gefahr für Babys durch Schütteln wird unterschätzt - Neues „Bündnis gegen Schütteltrauma”

Wenn Eltern für einen kurzen Moment die Kontrolle verlieren und ihr schreiendes Baby schütteln, können sie ihm schwere Schäden zufügen, die zu körperlicher und geistiger Behinderung führen können. Zehn bis 30% der Kinder sterben sogar an den Folgen eines Schütteltraumas.
[mehr]