Legale CBD Gummibärchen und Fruchtgummis im Test: Wirkung & Erfahrungen

Fruchtgummis und Gummibärchen stellen eine leckere Variante zur Einnahme von CBD dar. Bei CBD handelt es sich um den Wirkstoff Cannabidiol. Dieser wird aus der weiblichen Hanfpflanze extrahiert. Dem Körper zugeführt, lindert Cannabidiol Angstzustände, Einschlafprobleme, Krämpfe, Verspannungen, Schmerzen, Übelkeit und Stress. Aus diesem Grund hat es sich in der Medizin als alternative Behandlungsform etabliert.

CBD Gummibärchen und Fruchtgummies – Erfahrungen und Test

Im Gegensatz zu Tetrahydrocannabinol (THC), welches ebenfalls im weiblichen Hanf enthalten ist, hat CBD keine psychotropen Eigenschaften. Dadurch beeinträchtigt Cannabidiol das Bewusstsein des Anwenders nicht. Aufgrund seiner vielen positiven Eigenschaften wird CBD mittlerweile in unterschiedlichen Darreichungsformen vermarktet. Dabei kann der Körper CBD über Inhalation, äußerliche Anwendung oder orale Einnahme aufnehmen. Für das Inhalieren von Cannabidiol gibt es Blüten und spezielle Liquids zum Verdampfen. Ebenso kann es auf die Haut in Form von Cremen und Gels aufgetragen werden.

Die orale Aufnahme von CBD erfolgt über Extrakte, Öle, Kapseln, Tees, Pasten, Pulver und Nahrungsmittel. Lebensmittel, die mit Cannabidiol angereichert wurden, gibt es mittlerweile in den verschiedensten Varianten. Zu diesen zählen Snacks wie etwa Schokoladen, Kekse, Brownies, Fruchtgummis und Gummibärchen. Letztere erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, da sie besonders schmackhaft sind und ganz unkompliziert zwischendurch vernascht werden können. Hierbei ist ihre Wirkkraft vergleichbar mit anderen CBD-Produktarten.

Vorteile von CBD-Fruchtgummis und Gummibärchen

Auch wenn es sich bei Ölen und Extrakten um sehr beliebte Anwendungsformen von Cannabidiol handelt, gibt es viele, die ihren Geschmack nicht mögen. Dasselbe gilt für Kapseln, Pulver und Tees, die CBD enthalten. Aus diesem Grund wurden wohlschmeckende Fruchtgummis und Gummibärchen für den einfachen und praktischen Konsum von Cannabidiol entwickelt.

Die meisten Gummibonbons mit CBD besitzen eine fruchtig-aromatische Geschmacksnote und können aufgrund ihrer Form gut dosiert werden. Sie sind im Vergleich zu CBD in Tropfenform sehr praktisch in ihrer Handhabung. Dabei sind Gummibonbons mit Cannabidiol die perfekten Begleiter im Alltag bei bevorstehenden Stresssituationen, Angstzuständen, Schmerzen. Der Anteil von CBD hängt von der Rezeptur der jeweiligen Fruchtgummis und Gummibärchen ab. Bei der Einnahmemenge von CBD-Bonbons sollten immer das Gewicht und die Körpergröße des Anwenders berücksichtigt werden.

Meist werden je nach CBD-Gehalt ein bis zwei Gummibonbons pro Tag empfohlen. Besonders gute Erfahrungen wurden mit den CBD-Fruchtgummis und Gummibärchen der Hersteller Naturecan und Vaay gemacht, die nun in weiterer Folge genauer betrachtet werden.

Testsieger: CBD-Fruchtgummis und Gummibärchen von Naturecan

naturecan cbd fruchtgummi erfahrungen

Die britische Firma Naturecan produziert hochqualitative Produkte mit dem Wirkstoff Cannabidiol. Zu diesen gehören CBD-Öle, Kapseln, Nahrungsergänzungsmittel, Snacks und Hautpflegeprodukte. Des Weiteren werden von Naturecan beruhigende CBD-Öle für Haustiere vertrieben. Für die Produktion seines CBD-Sortiments verwendet der Hersteller Hanfpflanzen aus den Vereinigten Staaten. Dort unterliegt ihr Anbau sehr strengen Qualitätsauflagen und erfolgt ohne den Einsatz von Gentechnik. Die Qualität und Anwendungssicherheit der Naturecan Hanfprodukte wurde von unabhängigen Laboren bestätigt und ausgezeichnet.

 

Die Fruchtgummis von Naturecan sind mit zehn Milligramm Cannabidiol angereichert. Für die Herstellung der fruchtigen Gummis kommt ausschließlich Breitspektrum-CBD-Öl zur Anwendung. Dieses setzt sich aus mehreren Cannabinoiden zusammen, wodurch die Wirkung des Öls verstärkt wird. Trotz ihrer effektiven Wirksamkeit enthalten die Fruchtgummis keinerlei Spuren des psychotropen Stoffes THC.

Die Fruchtgummis erhalten ihr leckeres Aroma durch die Beimischung von natürlichem Orangensaft. Als Leckerei zwischendurch genossen, bilden sie eine schmackhafte Art der Zufuhr von CBD. Die empfohlene Tagesdosis der Cannabidiol-Gummis liegt bei ein bis zwei Stück. Hierbei sollte die Verzehrmenge von täglich sechs Hanf-Fruchtgummis nicht überschritten werden.

Wem die Fruchtgummis von Naturecan schmecken, der findet sicher auch an ihren Gummibärchen Gefallen. Sie beinhalten konzentriertes Cannabidiol von Hanfpflanzen, die aus natürlichem Anbau stammen. Die schmackhaften Bärchen sind zudem mit Terpenen und Flavonoiden angereicht. Sie werden zur Milderung von Alltagsstress und zur Muskelregeneration empfohlen. Die Gummibären sind frei von THC und weisen pro Stück einen CBD-Gehalt von zehn Milligramm auf. Dies entspricht fünf Tropfen eines fünfprozentigen CBD-Öls. Die Bärchen entfalten ihre Wirkung nicht sofort nach der Einnahme. Diese tritt etwas verzögert ungefähr 30 bis 60 Minuten nach dem Verzehr auf und hält sechs bis acht Stunden an. Ihre optimale Dosierung liegt bei einer Tagesdosis von ein bis zwei Bärchen. Für alle, die auf tierische Inhaltsstoffe wie Gelatine verzichten möchten, gibt es auch eine vegane Variante der leckeren Süßigkeit.

Naturecan ist auch der CBD Fruchtgummi Testsieger bei allergie-elternmagazin.de.

2. Platz: Vitaminhaltige CBD-Fruchtgummis von Vaay

vaay hemp gummies testsieger

Die in Deutschland ansässige Marke Vaay steht für hochwertige CBD-Produkte, die gemeinsam mit Biologen und Medizinern entwickelt wurden. Das Produktsortiment von Vaay setzt sich aus CBD-Ölen, Kapseln, Fruchtgummis, Sprays, Verdampfern, Sportgels und Kosmetikprodukten zusammen. Die Qualität und Sicherheit dieser cannabidiolhaltigen Erzeugnisse wird regelmäßig vom Labor des TÜV geprüft und zertifiziert.

 

Die Fruchtgummis aus der CBD-Produktpalette von Vaay haben ein würziges Hanfaroma, das durch den leckeren Geschmack von Süßholz abgerundet wird. Dabei beinhalten sie 75 Milligramm hochwirksames Cannabidiol von Hanfpflanzen aus der EU. Der THC-Gehalt der Fruchtgummis liegt unter einem prozentualen Anteil von 0,01 und hat daher keine Auswirkungen auf Körper und Psyche. Neben CBD beinhalten die süßen Hanfgummis auch Süßholzwurzelextrakt und die Vitamine B6 und B12. Diese Vitalstoffe stärken das körpereigene Immun- und Nervensystem.

Gleichzeitig beruhigt der Extrakt der Süßholzwurzel die Verdauung und besitzt entzündungshemmende Eigenschaften. Ihr Verzehr eignet sich perfekt für den süßen Genuss zwischendurch, der für Entspannung sorgt. Für den optimalen Effekt sollten die aromatischen Gummibonbons nicht sofort zerkaut und geschluckt werden, sondern so lange wie möglich im Mund verbleiben. Dadurch können die Wirkstoffe der Fruchtgummis zur Gänze von der Mundschleimhaut absorbiert werden. Beim Konsum von CBD-Fruchtgummis der Marke Vaay ist zu beachten, dass diese nicht während der Schwangerschaft angewendet werden dürfen. Für Kinder sind die CBD-Gummis ebenso ungeeignet.

Deshalb sollten sie nicht in ihrer Reichweite aufbewahrt werden. Beim Verzehr der CBD-Gummibonbons sollte zusätzlich beachtet werden, die täglich empfohlene Dosis nicht zu überschreiten. Diese liegt bei maximal zwei Fruchtgummis pro Tag. Auch wenn die Gummileckereien von Vaay Vitamine enthalten, sollten diese nicht als Ersatz für eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung eingesetzt werden.

Abschließend ist anzumerken, dass sich die CBD-Fruchtgummis und Gummibärchen für all jene eignen, die Wert auf ein wohlschmeckendes und entspanntes Geschmackserlebnis legen. Diese leckeren Gummibonbons fördern mithilfe von Cannabidiol die körperliche sowie psychische Erholung, lösen Angstzustände und Muskelverspannungen. Sie helfen dabei, ein wenig vom stressigen Alltag abzuschalten. Die zahlreichen positiven Erfahrungsberichte zu den leckeren Hanfgummis sprechen für sich und laden dazu ein, CBD auf eine besonders schmackhafte Weise zu genießen.

Legal

Wir stellen auf dieser Seite natürlich nur legale CBD Gummibärchen vor.

Schreibe einen Kommentar